Der Hund im Hotel

Tipps für den Check-in im Hotel und somit für einen entspannten Urlaub mit Hund

Für einen reibungslosen Aufenthalt in Ihrem Hotel bieten sich bestimmte Verhaltensregeln an, die wir Ihnen hier gerne mit an die Hand geben möchten. Dabei beziehen wir uns auf die Empfehlungen von "artgerecht unterwegs".

Denn ein Hotelier muss nicht zwingend etwas von vierbeinigen Gästen verstehen. Wir haben deswegen eine kleine, artgerechte Konvention erstellt, die den Aufenthalt mit Hund im Hotel regeln soll. Diese bekommt der hundehaltende Gast bei Buchung vom Hotel via Email, Fax oder Brief mit der Reservierungsbestätigung. Es schärft auf beiden Seiten das richtige Bewusstsein und macht den Aufenthalt entspannter.

Der Halter versichert darin, dass sein geliebter Vierbeiner

  • stubenrein ist
  • sozialverträglich ist,  d.h. nicht beißt oder andauernd bellt
  • haftpflichtversichert ist, damit es bei eventuellen Sachbeschädigungen keine unangenehmen Diskussionen gibt.
  • Die Endreinigung des Zimmers erfolgt nach Aufwand und erhöht eventuell den abgerechneten Pauschalbetrag.

 

Umgekehrt bietet das Hotel

  • im Eingangsbereich kleine Pfotentücher zur Reinigung dreckiger Pfoten an, um Haltern und Housekeeping das Hotelleben zu erleichtern
  • den Haltern mindestens einen Aufenthaltsort mit Service an, z.B. Halle, Bistro, Bar, indem er mit Bello das Ambiente des Hauses geniessen kann
  • an der Rezeption mindestens eine lokale Adresse für Hundebetreuung an

 

Ein erstklassiges Angebot zeigt sich zudem beim Check-In: Es gibt eine Decke (120 x 140 cm), eine Freßnapfunterlage (40 x 60 cm), ein Pfotentuch (30 x 40 cm), die Kotbeutel und eine ‚Hund im Hotel-Fibel‘ mit amüsanten Fotos, interessanten Fakten und tollen Tipps von Hundeverstehern als Geste des herzlichen Willkommens.

Selbst die hundelose Klientel wird bei soviel Professionalität beeindruckt sein.

 

Der Text ist mit freundlicher Genehmigung der Homepage von www.artgerecht-unterwegs.de entnommen worden.

Top

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein.

Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um alle Funktionen dieser Webseite nutzen zu können.